Aufgaben und Ziele

Musikalische Grenzüberschreitung seit Mai 2005
Mit der Volksmusikakademie Lesachtal wurde ein neues Aus- und Weiterbildungszentrum eingerichtet, das, entsprechend seiner Lage im Schnittpunkt dreier Kulturen, zu musikalischen Begegnungen und Grenzüberschreitungen einlädt. Die Volksmusikakademie Lesachtal ist eine geistige Akademie, konzipiert als Ergänzung zum bestehenden Ausbildungsangebot in Kärnten und hat ihren Mittelpunkt im Haus der Volksmusikakademie am Dorfplatz in Liesing.

Lernen in Modulen mit ReferntInnen von nah und fern
Die Module sind Schwerpunktthemen gewidmet und bieten den TeilnehmerInnen die Gelegenheit Musizier- und Besetzungstraditionen Österreichs, Italiens und Sloweniens kennen zu lernen und diese kreativ weiter zu entwickeln. Dazu werden Referentinnen und Referenten aus dieser Region und weiteren europäischen Ländern, wie der Schweiz, Ungarn, Lettland oder Schweden eingeladen.

Praxis und Hintergrundwissen
Der instrumentale Unterricht wird ergänzt durch Vorträge und Workshops, die einen Eindruck vom kulturhistorische Kontext der behandelten Musizierpraxis vermitteln. Zusätzlich besteht durch die zentrale Lage der Volksmusikakademie, neben Wirthaus, Kirche und Dorfplatz bei jedem Modul die Gelegenheit zum musikalischen Austausch mit der Bevölkerung des Lesachtals.

Es gelten die AGB des Kärntner Bildungswerks! (pdf)