Mag. Peter Reitmeir (Telfs/Tirol) - Die Faszination des Jodelns 2011

Seine Kindheit war durch die Eltern stark vom Singen und Musizieren geprägt. Nach einem Germanistik- und Musikstudium wirkte er als Lehrer am BORG Telfs und war für die Einführung des volksmusikalischen Schulversuchs verantwortlich, der mittlerweile zum Regellehrplan gehört. Seit seiner Jugend liegt ihm die Dokumentation des Harfenspiels sehr am Herzen. Peter Reitmeir wirkt auch selbst als Musikant bei zahlreichen Gruppen, leitet Volkstanzkurse und Singwochen und ist seit 1993 Obmann des Tiroler Volksmusikvereines und Leiter des „Alpenländischen Volksmusikwettbewerbes“ in Innsbruck. Sowohl als Singwochenleiter wie auch als Mitglied von Singgruppen hat er sich sehr intensiv mit dem Jodler beschäftigt.

 

Joch Weißbacher (Wildschönau/Tirol) - Die Faszination des Jodelns 2011

Geboren in Wörgl, entstammt er einem musikalischen Elternhaus. Nach dem Besuch des Musisch-Pädagogischen Gymnasiums und der PÄDAK, Beginn der Unterrichtstätigkeit (Deutsch, Musik mit Instrumental- und Ensemblespiel), seit 1975 an der MHS Wildschönau. Durch die Begegnung mit dem „Engel-Vater“ Beschäftigung mit der Schwegel und Besuch des Volksmusik-Lehrganges am Tiroler Landeskonservatorium (Gitarre, Kontrabass). Er ist leidenschaftlicher Sänger, Gründer, Leiter und 2. Tenor der „Antonisinger“ (Wildschönau), Mitglied der „Tiroler Wechselsaitigen“, Referent bei der Tiroler Singwoche, Liedlehrer, Leiter der Tiroler Musizierwoche, Organisator eines Gitarrenwochenendes, stellv. Obmann des Tiroler
Volksmusikvereins u.v.m.