Monika Primas (Graz / Steiermark) - Jodeln
Faszination des Jodelns 2009

In eine singende und klingende Familie hineingeboren, gehören Texte und Melodien – vor allem jene des alpenländischen Liedgutes – für Monika Primas zum Alltag und sind deshalb für sie selbstverständlich. Genau diese klingenden Traditionen versucht sie nicht nur ihren eigenen Kindern weiterzugeben, sondern auch über ihre Arbeit im Steirischen Volksliedwerk zu vermitteln. Der Wunsch vielen Menschen die Möglichkeit zu bieten, im Erleben und Selbst-aktiv-werden in diesen emotionalen Genuss zu kommen, spiegelt sich in ihrer Tätigkeit als Geschäftsführerin des Steirischen Volksliedwerkes und als Referentin bei Jodelkursen wider.
www.steirisches-volksliedwerk.at/

Sepp Pichler (Graz/Steiermark) – Geige & Bordun
Die Vielfalt der Geige

Er hat an der Kunstuniversität Graz IGP-Volksmusik studiert und spielt seit 1987 verschiedene Dudelsackarten für Drehleier. Seit 1991 ist er Referent für Dudelsackkurse in Österreich, Deutschland, Südtirol, Ungarn und arbeitet als Lehrer für Dudelsack am Johann-Joseph-Fux-Konservatorium in Graz. Die künstlerische Tätigkeit erstreckt sich vom Solistischen über Mitwirkungen in diversen Gruppen bis zu Auftritten u.a. am Burgtheater und Volkstheater in Wien, bei Fernsehaufnahmen sowie Konzerten und Festivals in Europa und den USA.
Das Repertoire mit verschiedenen Dudelsackarten und Drehleier umfasst Melodien aus verschiedenen Epochen und Ländern sowie Eigenkompositionen. Variation und Improvisation sind dabei wesentliche Elemente und geben der Musik eine unverwechselbare, eigene Art. Die Vorliebe für barocke Bordunmusik ist in verschiedenen Konzerten hörbar, u.a. mit der Neuen Hofkapelle Graz. Einen Schwerpunkt bildet die Beschäftigung mit Geistlicher Bordunmusik und den Tanzmusik-Handschriften des 18. und 19. Jahrhunderts.

 

                                                                                                  ZURÜCK zum ReferentInnenüberblick