Naike Makuc (Slowenien)
musica senza confini 2011 (Südosteuropäische Geigentradition & Irish Folk)

Geboren in Celje, lernte sie mit 4 Jahren Blockflöte und mit 8 Jahren Violine. Nach Beendigung des Musikgymnasiums (Violine, Viola, Klavier), begann sie ein Studium für Jazzgeige am Conservatorio Giuseppe Tartini (Triest). Derzeit absolviert sie ein ebensolches Studium am Kärntner Landeskonservatorium bei Prof. Max Grosch in Klagenfurt. Sie sammelte „klassische“ Erfahrung im Streichorchester Celje, im Jugend-Symphonieorchester der Musikschule und beim Workshop mit Helfried Fister in Bled (Slowenien). Weiters besuchte sie das internationale Festival Jazzinty in Novo Mesto (Marijan Dovic, Vlatko Stefanovski und Adam Nussbaum), Kurse für Irish Fiddle (Belgien, Holland) und mehrmals einen internationalen Workshop von Beppe Gambetta (Ambrož pod Krvavcem). Sie kann auf eine rege Konzerttätigkeit mit verschiedenen Gruppen in Slowenien, Belgien, Österreich, Italien, Mazedonien, Tschechien und Frankreich verweisen. Mit der slowenisch - kärntnerischen Folkband TRIPLETS war sie im Herbst 2010 im Rahmen des Folk Moduls bereits im Lesachtal zu hören.