Stefan Hackl (Innsbruck/Tirol) - Gitarre (alte Tiroler Stimmung, "Zigeunerstimmung")
musica senza confini 2010

Stefan Hackl, Dr. phil., geboren 1954 in Arnbach/Osttirol (beide Eltern und sämtliche Vorfahren stammen aus St.Lorenzen/Lesachtal), ist Lehrer am Tiroler Landeskonservatorium und am Mozarteum Salzburg/Innsbruck. Aus seiner Gitarrenklasse gingen zahlreiche Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe hervor. Schwerpunkte seiner Arbeit sind Auseinandersetzung mit historischen Instrumenten und Aufführungspraxis Alter Musik, Kammermusik des 19. Jahrhunderts und Volksmusik. Die Erforschung und Dokumentation der österreichischen Gitarrentradition sind ihm ein besonderes Anliegen.
Von Stefan Hackl stammen zahlreiche Publikationen in Fachzeitschriften (Gitarre&Laute, Gitarre aktuell, Il Fronimo, Gendai Guitar, Soundboard, Zeitschrift für Musikpädagogik etc.), Notenausgaben (u.a. bei Doblinger, Orphee, Helbling) und CDs (z.B. die Multimedia-Dokumentation 200 Jahre volksmusikalisches Gitarrenspiel in Tirol). Stefan Hackl recherchierte in zehnjähriger Feldforschung das Gitarrenspiel in alten Stimmungen („Zigeunerstimmung“), eine im Aussterben begriffene Tradition wurde damit gesichert und neu belebt.